Alkohol

* * *

Al|ko|hol ['alkoho:l], der; -s:
1. brennbarer, flüssiger, farbloser Stoff, der wesentlicher Bestandteil bestimmter Getränke ist, die einen Rausch verursachen können:
der Schnaps enthält 40 Prozent Alkohol.
Syn.: Spiritus.
2. alkoholische Getränke:
er trinkt keinen, zu viel Alkohol.
Syn.: geistige Getränke <Plural>.

* * *

Ạl|ko|hol 〈m. 1; Chem.〉
1. 〈i. w. S.〉 organ. chem. Verbindung der aliphat. od. aromat. Reihe, in der ein od. mehrere Wasserstoffatome durch ein od. mehrere Hydroxyl-(OH-)Gruppen ersetzt sind, allgemeine Formel CnH2n+1-OH, wichtige Ausgangsprodukte für organ. Synthesen, gute Lackzusätze, Lösungsmittel
2. 〈i. e. S.〉 brennbare Flüssigkeit, die, mit Wasser verdünnt, trinkbar ist, wirkt berauschend, chemische Formel CH3-CH2OH; Sy Äthanol, Äthylalkohol
[<arab. alkohol „Bleiglanz zum Färben der Brauen“]

* * *

Ạl|ko|hol [über span. alcohol = feines Pulver (als Augenkosmetikum) von arab. al-kuḥl = (Augenschminke aus) Antimon], der; -s, -e;
1) Kennbuchstabe: (in Kurzzeichen von Polymeren:) A: Gruppenbez. für gesättigte u. ungesättigte, offenkettige u. cyclische org. Verb., die eine Hydroxygruppe am gesättigten C-Atom tragen, z. B. Methyl-, Isopropyl-, Benzylalkohol. Man unterscheidet zu Aldehyden oxidierbare primäre A. (R—CH2OH), zu Ketonen oxidierbare sekundäre A. (R2CHOH) u. tertiäre A. (R3COH), ferner einwertige A. (allg. A.), zweiwertige A. (Diole, Glykole), drei- u. höherwertige A. (Zuckeralkohole, Polyole). Zur Benennung der A. dienen Suffixe u. Funktionsbez. wie -ol (1) und -alkohol (z. B. Methanol = Methylalkohol) oder das Präfix Hydroxy- (z. B. 2-Hydroxypropionsäure); einige Trivialnamen enden im Deutschen auf -in (3) (z. B. Glycerin, Cholesterin). Vgl. Enol u. Phenol;
2) ugs. Synonym für Ethanol, auch in Fügungen wie absoluter Alkohol oder alkoholische Gärung.

* * *

Al|ko|hol ['alkoho:l , auch: …'ho:l ], der; -s, -e:
1. (Chemie) organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen:
primärer, mehrwertiger A.
2.
a) <o. Pl.> [aus der Sprache der Alchemisten, urspr. = feines, trockenes Pulver < span. alcohol < arab. al-kuḥl = (Augenschminke aus) Antimon] brennbare, brennend schmeckende, desinfizierende Flüssigkeit; Ethanol, Spiritus:
reiner A.;
A. destillieren;
eine Wunde mit A. betupfen;
b) <Pl. selten> Äthanol enthaltendes Getränk; ↑ geistiges (3) Getränk:
keinen A. trinken;
den A. nicht vertragen;
dem A. ergeben, verfallen sein;
dem A. zusprechen (geh.; viel Alkohol trinken);
seine Sorgen in/im A. ertränken;
nach A. riechen;
jmdn. unter A. setzen (ugs.; jmdn. betrunken machen);
unter A. stehen (betrunken sein).

* * *

Ạlkohol
 
der, -s/-e, im weiteren Sinn Alkohole, im engeren Sinn der Äthylalkohol, das Äthanol.

* * *

Al|ko|hol ['alkoho:l, auch: - -'-], der; -s, -e [2 a: aus der Sprache der Alchemisten, urspr. = feines, trockenes Pulver < span. alcohol < arab. al-kuḥl = (Augenschminke aus) Antimon]: 1. (Chemie) organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen: primärer, mehrwertiger A. 2. a) <o. Pl.> brennbare, brennend schmeckende, desinfizierende Flüssigkeit; Äthylalkohol, Weingeist, Spiritus: reiner A.; A. destillieren; eine Wunde mit A. betupfen; Weinbrand enthält mindestens 38 % A.; b) <Pl. selten> Weingeist enthaltendes Getränk; geistiges Getränk: keinen A. trinken; den A. nicht vertragen; dem A. verfallen sein; Er war ... dem A. ergeben (Niekisch, Leben 69); seine Sorgen in/im A. ertränken; nach A. riechen; Seine Geschwister wollten ihn ... zwingen, mit dem A. aufzuhören (Schwaiger, Wie kommt 124); *jmdn. unter A. setzen (ugs.; jmdn. betrunken machen); unter A. stehen (betrunken sein).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alkohol — CH3∙CH2OH, Aethylalkohol oder Weingeist, wird aus dem Feinsprit der Spiritusraffinerien dargestellt (s. Spiritusfabrikation). Alkohol ist eine farblose, leicht bewegliche Flüssigkeit von schwachem Geruch, auf die Nasenschleimhaut einen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Alkohol — löst Zungen, aber keine Probleme. «Werner Mitsch» Sorgen ertrinken nicht in Alkohol. Sie können schwimmen. «Heinz Rühmann [* 1902]; dt. Schauspieler» Alkohol zieht den Horizont auf den Umfang eines Bierdeckels zusammen. «Peter Tille» …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Alkohol — Sm reiner Weingeist std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus span. alcohol feines Pulver , dieses aus arab. al kuḥl (span. arab. Aussprache: alkuḥúl) Antimon; daraus hergestelltes Pulver zum Schwärzen der Augenlider, brauen und wimpern ; dann… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • alkohol — idzie, poszedł, uderza, uderzył komuś do głowy, idzie, poszedł komuś w nogi zob. iść 1. Alkohol szumi komuś w głowie zob. głowa 1. Alkohol wywietrzał, wyszumiał komuś z głowy zob. głowa 2. Topić, utopić coś w alkoholu zob. kieliszek 2 …   Słownik frazeologiczny

  • Alkohol — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Der Alkohol ist sein Untergang. • Cola ist ein kaltes Getränk ohne Alkohol …   Deutsch Wörterbuch

  • Alkohol — Alkohol. Höchst gereinigter Weingeist. Er soll in der Regel unter 95 Theilen absoluten Weingeistes nicht mehr als 5 Theile Wasser enthalten, doch schon bei 80 Weingeist und 20 Wasser nennt man ihn Alkohol. Chemiker verlangen, daß er gar kein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Alkohol — er den berusende del af spiritus eller vin. Alkohol kan også beskrives som en rusdrik …   Danske encyklopædi

  • Alkohol — »Weingeist, Spiritus«: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Fremdwort entstammt der Sprache der Alchimisten. Es erscheint dort zunächst mit der eigentlichen Bed. »feines, trockenes Pulver«, in der es über entsprechend span. alcohol aus arab. (mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • alkohol — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż III, D. u; lm D. i {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} bezbarwna, palna ciecz, czynny składnik napojów odurzających, takich jak wódka, wino, piwo, otrzymywany w procesie fermentacji cukrów …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Alkŏhol — (A. absolutus, wasserfreier Weingeist, Chem.), aus dem höchst rectificirten Weingeist (s. Branntwein) durch nochmalige Destillation u. Rectification über geschmolzenem Chlorcalcium dargestellt, das Hydrat des Äthers (Zeichen: C4H6O2 od. C4H5O,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alkohol — (arab., Äthylalkohol, Äthyloxydhydrat, Äthanol, Methylkarbinol, Weingeist) C2H6O findet sich im Harn und in den Muskeln des Menschen 24 Stunden nach dem Tod, im Harn der Diabetiker (in Form von Estern), in Blättern, Keimpflanzen, in unreifen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.